Im Oktober 2008 wurde ein Papier mit dem Titel „Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System“ von Satoshi Nakamoto geschrieben und veröffentlicht. In diesem Papier wurde die Idee hinter Bitcoin erläutert, die genaue Funktionsweise skizziert und die Details einer vollständig funktionierenden Kryptowährung beschrieben. Bitcoin arbeitet in einem vollständig dezentralisierten System, das vertrauenslos funktioniert und das Senden und Empfangen von Finanztransaktionen ohne die Notwendigkeit eines Dritten ermöglicht. Mehr als 10 Jahre später ist dieses Netzwerk schnell gewachsen und hat sich weiterentwickelt, um den Bedürfnissen seiner immer größer werdenden Nutzerbasis gerecht zu werden.

Sehen Sie, wie sich der Bitcoin-Preis im Laufe der Zeit entwickelt hat
BTC
BTC
Bitcoin
€37,070.02

-1.23%

Letzte 24 Stunden

EUR
Ihr Kapital ist in Gefahr.

Bitcoin-Kurs

€37,070.02
Marktkapitalisierung

€701.77B
24H-Spanne

€36,960.42 – €37,761.05
Umlaufendes Angebot

18.93M (90%)
24H Volumen

€16.47B
Gesamtes Angebot

18930912 BTC
Bitcoin hat eine verrückte Geschichte mit Höhen und Tiefen hinter sich. Im März 2010 wurden 10.000 BTC für 50 $ versteigert, aber es fand sich kein Käufer. Ein paar Monate später schloss L. Haynecz die erste reale Transaktion ab, indem er in Florida zwei Pizzen für 10.000 BTC kaufte (ein Betrag, der heute über 50 Mio. $ betragen würde).

11 Jahre später, im April 2021, erlebten wir den parabolischen Bitcoin-Anstieg. Bitcoin erreichte sein Allzeithoch von etwa 65.000 $, was vielen frühen Investoren einen großen Gewinn einbrachte. Seitdem war dies immer noch der Höchststand, und der Preis erlebte ein steiniges Jahr, in dem er bis auf etwa 46.000 $ abstürzte – wo der Preis seinen Tiefpunkt erreicht zu haben scheint.

Ist es einfach, Bitcoin zu schürfen?

Wie man von Investitionen in Markttiefs profitiert

Seit Anfang 2019 hat sich der Kauf jeder signifikanten Bitcoin-Delle als lohnende Strategie erwiesen. Dollar-Cost Averaging (DCA) ist eine beliebte Handelsstrategie, bei der regelmäßig der gleiche Dollarbetrag einer Anlage gekauft wird. Mit einem Broker kann man dann Bitcoin kaufenn den die Einstiegspunkte können für Anleger entmutigend sein, daher verringert diese Methode die Bedeutung kurzfristiger Volatilität und ermöglicht es Anlegern, in einen Vermögenswert einzusteigen. Aufgrund des jüngsten Absturzes von den Höchstständen im Jahr 2017 sind die Menschen zurückhaltender geworden, in Kryptowährungen zu investieren, aber der Markt hat sich seitdem korrigiert und eine gewisse Stabilität gefunden. Es gibt ein gutes Risiko/Ertrags-Verhältnis, wenn man die Dips bei Bitcoin nutzt, und es könnte sich in einigen Jahren als sehr lohnend erweisen.

Am wichtigsten ist, dass die letzte Erholung des Bitcoin-Kurses nach dem Einbruch des Bitcoin-Kurses im Juli 2021 auf etwa 30.000 $ bewiesen hat, dass Bitcoin ein „Kaufmarkt für die Dips“ ist.

Überblick: Was sind die Vorteile und Risiken einer Investition in Bitcoin?
Vorteile von Bitcoin-Investitionen
✅ Möglichkeit riesiger Gewinnspannen

✅ Niedrige Gebühren

✅ Kontrolle und Sicherheit

✅ 24/7 Handel – der Markt ist nicht geschlossen

✅ Schnelle Transaktionen

✅ Anonymität

✅ Keine Inflationsrisiken

Risiken von Bitcoin
❌ Volatiler Markt

❌ Mangel an historischen Daten

❌ Gefahr von Cyberdiebstahl

❌ Wenig Regulierung